Meri Meri

Ergebnisse 1 – 50 von 304 werden angezeigt

Die Erfolgsgeschichte von Meri Meri begann mit einigen Scheren, Stiften und viel von Glitzer an einem Küchentisch in den 80iger Jahren in Los Angeles. So entstanden die ersten handgemachten Karten von Meredithe (deren Spitzname in der Kindheit Meri Meri war), die sich bei den lokalen Schreibwarenläden großer Beliebtheit erfreuten. Mehr Küchentische und noch viel mehr Glitzer wurden gebraucht.
Zwei Jahre später präsentierte sie eine Auswahl ihrer Karten auf der National Stationery Show (Messe für Schreibwaren) in New York, die so gut ankamen, dass sie kurz darauf in namenhaften Läden wie Bergdorf Goodman geführt wurden.

In vielen Jahren und Unmengen von Glitzer wuchs so aus einem kleinen Netzwerk von Müttern ein Unternehmen mit 20 Designern und Künstlern, dass heute nicht mehr auf Küchentischen entwirft
- ihre Scheren, Stifte und Glitzer haben sie aber noch.

Mittlerweile werden Meri Meri Produkte auf der ganzen Welt verkauft. Zu den traditionellen Karten und Einladungen kamen Geschenkartikel, Partydekorationen, Backförmchen und vieles mehr!